Förderverein der Haingrabenschule e.V.

Herbstbild

Haingrabenschüler sagen „Nicht mit mir“…

Auch dieses Jahr wurde wieder ein Gewaltpräventionskurs durchgeführt. Bilder hierzu finden Sie in der Galerie, in welcher Sie auch die Bilder vom letzten Jahr finden.

 

Dass sich Kinder in Gewaltsituationen richtig verhalten, ist ein großer Wunsch aller Eltern, die ihr Kind für jede mögliche Konfliktsituation vorbereitet wissen möchten. Dem eigenen Kind hier stets einen guten Rat bzw. die richtige Verhaltensweise vorzugeben, ist nicht leicht.

 

Mit Hilfe des Trainers Martin Tischer, wurde in der Haingrabenschule Nieder-Weisel ein Gewaltpräventionskurs für 27 Kinder der vierten Klassen durchgeführt. Unter dem Motto „Nicht mit mir!“ lernten die Kinder spielerisch, sich selbst zu behaupten und laut und deutlich „Nein“ zu sagen. Auch die Wahrnehmung der Kinder für gefährliche Situationen wurde hierbei geschult.

 

Denn es ist doch ganz alltäglich, wenn man mit Menschen zusammen ist, dass es jederzeit einmal zu einer ungewollten Konfliktsituation kommen kann. Für die Kinder könnte dies auf dem Schulweg, ob zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln, in der Pause auf dem Schulhof, nachmittags auf dem Spielplatz, im Schwimmbad oder auch beim Sport sein. Die Liste ist unzählig fortführbar. Auch entstehen Konflikte nicht nur mit fremden Personen, „Ärger“ gibt es genauso mit Bekannten, Freunden und Familienangehörigen.

 

Zum Abschluss des Kurses lernten die Kinder sich für den absoluten Notfall zu verteidigen und so schnell wie möglich eine „Notinsel“ aufzusuchen.  Unter der Leitung von Martin Tischer, 2.DAN Ju-Jutsu vom Shotokan-Club Butzbach e.V., und Klassenlehrerin Frau Uhl-Reitz vergingen die Trainingsstunden wie im Flug. Die Kinder hatten viel Spaß und können zukünftig im Falle eines Falles die „selbst ausprobierten Übungen“ und Tipps anwenden. Jedoch sollte jeder von uns daran denken: „Der beste Zweikampf ist der, der nicht stattfindet“ – unter diesem Motto des Shotokan-Clubs sollten wir alle miteinander leben.

 

Der 6-wöchige Kurs fand im Rahmen des Schulunterrichts dienstags von 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr in zwei Gruppen statt.  Organisiert wurde er vom Förderverein der Haingrabenschule Nieder-Weisel. Die Schule selbst beteiligte sich mit 100 Euro und die Eltern der Klasse 4 spendeten 150 Euro. Den Restbetrag der insgesamt 900 Euro Gesamtkosten trug der Förderverein.

 

Nähere Infos zu Gewaltpräventionskursen finden sie auch unter: www.selbstverteidigung-wetterau.de oder unter www.shotokan-club.de

 

Mit einem Klick auf das untenstehende Bild gelangen Sie zu einer kleinen Bildergalerie.

Mehr Bilder: